Freitag, 28.04.2017 19:44 Uhr
Dorfentwicklung

Erste Flachwasserteiche ausgehoben

Vergangene Woche wurden in Schmißberg Flachwasserteiche unterhalb des Storchennestes ausgebaggert. Die Teiche sind Teil einer Naturausgleichsfläche.

vom 27. November 2015

Vergangene Woche wurden in Schmißberg die ersten Flachwasserteiche unterhalb des Storchennestes ausgebaggert. Die Teiche sind Teil eines Biotops, dass in einer sogenannten Naturausgleichsfläche der Kreisverwaltung Birkenfeld liegt. Solche Flächen müssen laut dem Naturschutzgesetz als Ausgleich für die Natur von den Behörden dann erstellt werden, wenn zuvor beispielsweise eine Straße oder Windräder gebaut wurden. 

 

Flachwasserteiche 2

Einer der Flachwasserteiche unterhalb des Storchennestes in Schmißberg. Foto: Tom Sessa

 

Außerdem rechnet die Gemeinde Schmißberg damit, dass sich an den neuen Teichen auch Frösche ansiedeln. Die könnten dann nämlich Nahrung für Störche sein, die im kommenden Jahr dort das Storchennest beziehen sollen.

 

Die Kreisverwaltung plant noch weitere Teiche anzulegen. Für die Gemeinde Schmißberg entstehen dadurch keine Kosten.

 

 

Zur Startseite


Auch auf schmissberg.de: