Samstag, 22.07.2017 22:38 Uhr
Fastnacht

186 Eier gesammelt

Hahn, äppelsche Hahn die Fastnacht is an. Deswegen gehen die Schmißberger Kinder traditionell durchs Dorf, sammeln Eier und Süßigkeiten – mit Erfolg.

vom 26. Februar 2017

Fastnacht in Schmißberg: 186 Eier bei Dorfrundgang gesammelt

Traditionell gehen an Fastnacht die Schmißberger Kinder durch Schmißberg. Dabei klingeln sie an jeder Haustür und bitten mit dem Spruch: „Hahn, äppelsche Hahn die Fasenacht is an, gibt uns Eier, Schinken, Speck, dann gehn wir von den Türen weg“, die Schmißberger um eine Spende.

Die Schmißberger Kinder singen Hahn, äppelsche Hahn. 

 

Die Schmißberger Kinder werden dabei in diesem Jahr von Thomas Engel unterstützt. Er zieht den Wagen mit der gesammelten Beute durchs Dorf. Darin hat er Übung, denn mit dem gleichen Wagen fährt er jeden Freitag die Eier seiner Hühner im Dorf aus. 

 

Am Ende des Dorfrundgangs können sich die Kinder über 186 Eier und viele Süßigkeiten freuen. Einen neuen Rekord (263 Eier 2015, schmissberg.de berichtete) stellen sie damit zwar nicht auf, dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen. Neben den Eiern können die Kinder auch jede Menge Speck, Brot und Geld einsammeln.

 

 

 

Das anschließende Eieressen im Schlachthaus ist gut besucht. Dort backen die Helfer der Dorfschmiede, die auch den Rundgang veranstalten, etwa 150 Eier. Zum Essen sind etwa 40 Gäste gekommen.

 

Fastnacht in Schmißberg: 186 Eier bei Dorfrundgang gesammelt

 

 

 


Auch auf schmissberg.de: