Donnerstag, 22.06.2017 16:06 Uhr
Brunnenfest

Selbstgemachter Spießbraten ist der Renner

90 verkaufte Portionen Mittagessen: Das Brunnenfest in Schmißberg ein Erfolg. Erbsenzähler konnten etwas gewinnen.

vom 17. Juli 2016

Das Brunnenfest in Schmißberg gehört zu den größten Festen im Dorf und ist somit eines der jährlichen Highlights im Schmißberger Veranstaltungskalender. Bereits am Samstag um 17 Uhr ging das Fest in der Hohen Wiese vor dem Schlachthaus los. Von da an wurde ohne Pause das ganze Wochenende gefeiert. Die Gäste kamen unter anderem aus Rimsberg, Elchweiler und Schwollen.

 

Das schöne Wetter am Sonntag lockte viele Gäste aufs Brunnfest. Foto: Jens Mertens

Das schöne Wetter am Sonntag lockte viele Gäste aufs Brunnenfest. Foto: Jens Mertens

 

Am Sonntagmittag gab es Rollbraten und Wurstsalat mit Bratkartoffeln. Insgesamt gingen 90 Portionen Essen raus. Davon alleine etwa 60 Portionen Rollbraten. Die Grillmeister hatten alle Hände voll zu tun: Insgesamt 12 Rollbraten, von denen jeder 2,1 Kilogramm schwer war, mussten gegrillt werden. Mit der Anzahl der verkauften Essen war der Veranstalter, der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg, hochzufrieden. Auch weil die Menge des verkauften Essens auf einem ähnlich hohen Niveau lag, wie das in den vergangenen Jahren der Fall war.

 

Doch auf dem Brunnenfest konnten die Gäste nicht nur gut essen, sondern auch noch bei dem traditionellen Tippspiel teilnehmen. In diesem Jahr war die Aufgabe, die Anzahl der Erbsen in einem Einmachglas zu schätzen.

 

Die Gewinner: v.l. Melanie und Lisa Schuch (stellvertretend für Frau Faust und Freimut Theis), Bernd Eifler für seine Frau Angelika Eifler und Volker Engel. Klaus Loose hat die Preise verliehen (zweiter von rechts). Foto: Doris Grauer

Die Gewinner: v.l. Melanie und Lisa Schuch (stellvertretend für Frau Faust und Freimut Theis), Bernd Eifler für seine Frau Angelika Eifler und Volker Engel. Klaus Loose hat die Preise verliehen (zweiter von rechts). Foto: Doris Graue

 

Den ersten Platz machte eine Besucherin aus Worms. Sie gewann einen Makita Akkuschrauber. Die Wormserin schätzte, dass in dem Glas 1620 Erbsen sind. Damit lag sie nur sechs Erbsen unter der tatsächlichen Anzahl von 1626. Der zweite Platz ging an Freimut Theis aus Schwollen. Er schätzte, dass in dem Glas 1618 Erbsen sind und gewann damit einen 50 Euro Essensgutschein. Beide konnten ihre Preise nicht mehr entgegennehmen, sie waren bereits Zuhause, als die Preise verliehen wurden. Der Gewinn wird ihnen zugestellt. Den dritten und vierten Platz machten Angelika Eifler (eine Kiste Bier und ein Rollbraten) und Volker Engel (eine 4 Kilogramm schwere Haribo Kiste).

 

Schmißberg: Ein Dorf erfindet sich neu

 

 

Zur Startseite


Auch auf schmissberg.de:


    Brunnenfest

    Pfenningsfuchser gewinnen

    Gemütliches Beisammensein

    Insgesamt werden mehr als 100 Essen verkauft, so viele wie noch nie. Das 26. Brunnenfest in Schmißberg ist ein voller Erfolg.

    vom 18. Juli 2015 I Update: 19. Juli 2015


    Brunnenfest

    „Wir sind sehr zufrieden“

    Brunnenfest in Schmißberg: Veranstalter sind zu frieden

    Das Brunnenfest in Schmißberg gehört zu einem der beliebtesten Feste im Dorf. Die verkauften Portionen zum Mittagessen steigen von Jahr zu Jahr.

    vom 21. Juli 2014