Donnerstag, 22.06.2017 20:31 Uhr
Gesellschaft

Eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schön

Jedes Jahr veranstaltet die Ortsgemeinde Schmißberg einen Ausflug für alle ehrenamtlichen Helfer. Heute war es wieder soweit: Die Gemeinde hat zur Landesgartenschau nach Landau eingeladen.

vom 11. Juli 2015

Der Tag begann früh in Schmißberg. Um Punkt 9 Uhr stand ein Reisebus an der Schmißberger Bushaltestelle. Den Bus steuerte Wolfram Müller, der Ortsbürgermeister von Rimsberg. Dass die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Rimsberg und Schmißberg über den Naturerlebniswanderweg (Schmißberg.de berichtete) hinausgeht, dürfte mit dieser Tatsache gesichert sein. Das Wetter hätte nicht besser sein können, als die 29 ehrenamtlichen Wirte und Putzfrauen in den Bus einstiegen. Die Ortsgemeinde Schmißberg hatte ihre Helfer zur Landesgartenschau nach Landau eingeladen.

 

Landegartenschauf

Eine Biene bei der Landesgartenschau in Landau.

 

Gegen 10 Uhr machte sich die gut gelaunte Schmißberger Reisegruppe eine Pause in der Pfalz, um sich für den Tag zu stärken. Mit Fleischwurst, Brötchen sowie warmen Kaffee im Magen ging es dann gesättigt weiter in Richtung Landesgartenschau nach Landau. Rund eine Stunde später war das Ziel erreicht. Insgesamt fünf Stunden verbrachten die Schmißberger auf der Blumenausstellung des Landes Rheinland-Pfalz. Diese bot mit zahlreichen Blumenbeeten (siehe Bildergalerie), Ausstellungen und Musikbühnen die richtige Umgebung, um den ehrenamtlichen Helfern einfach mal „Danke“ zu sagen.

 

Galerie 1

Die gesamten Schmißberger Ehrenämtler nach dem gemeinsamen Abendessen.

 

Doch bevor es endgültig wieder zurück ins schöne Schmißberg ging, stand zum Abschluss des Helfer-Ausfluges, noch ein gemeinsames Abendessen im Ständenhof bei Münchweiler an der Rodalb auf dem Programm. Bei Rumpsteak, Schnitzel und Salat ließen die „Ehrenämtler“ den Tag noch einmal Revue passieren. Auf dem Heimweg verkündete Ortsbürgermeister Adolf Schuch über das Mikrophone des Reisebusses mit einem Augenzwinkern: „Es war ein schöner Tag. Ich hab nichts gegenteiliges gehört.“

 

Gegen 20.30 Uhr erreichten die Schmißberger dann wieder ihre Heimat. Der Abend fand seinen Ausklang im Schlachthaus. Und eins dürfte klar sein, einen solchen Ausflug wird es auch nächstes Jahr wieder geben.

 

Zur Startseite


Auch auf schmissberg.de: