Samstag, 19.08.2017 12:58 Uhr
Mainacht

Hexen benennen die Straßen der Gemeinde um

An Hexennacht sind die Ortsschilder der Gemeinde überklebt und umbenannt worden. Die neuen Straßennamen klingen lustiger als die alten.

vom 6. Mai 2017

Hexennacht: "Hexen" benennen Straßen um

Schmißberg hat neue Ortsschilder bekommen. Montiert wurden die Schilder in der Nacht des 30. April, in der sogenannten Hexennacht.

 

Jede Straße in der Gemeinde wurde in der Nacht umbenannt. So wurde beispielsweise aus der Straße „Im Grünesfeld“ die Straße „Hinter dem Schinken“, aus der „Waldstraße“ die „Wurzelseppstraße“ und aus der „Hohen Wiese“ die „Fette Glucke“.

 

Hexennacht: "Hexen" benennen Straßen umHexennacht: "Hexen" benennen Straßen umHexennacht: "Hexen" benennen Straßen umHexennacht: "Hexen" benennen Straßen um

 

Wer die „Hexen“ waren, die die Straßen umbenannt haben, ist nicht bekannt. Nicht bekannt sind auch die neuen Straßen den Navigationsgeräten. Nach Informationen, die schmissberg.de vorliegen, haben sich bereits erste Nichtortskundige verfahren.

 

Neben den kreativen Einfällen in der Hexennacht, gab es auch einige unschöne. So wurde unter anderem ein Straßenschild mit Farbe beschmiert.

 

Bereits 2014 wurden die Straßenschilder der Ortsgemeinde schon einmal ausgetauscht. Damals hießen die Straßen unter anderem Hundekotweg und Rennweg.

 

 


Auch auf schmissberg.de:


    Kommunalpolitik

    Friedhofssatzung und Jahresabschluss stehen auf der Agenda

    Windräder und Hundekot sind die Themen

    Der Rat beschäftigt sich mit einer neuen Ordnung für den Friedhof. Außerdem spricht er über das Geld der Gemeinde und prüft den Haushalt.

    vom 17. August 2017


    Dorfentwicklung

    Schlachthaus bekommt neuen Eingangsbereich

    Schlachthaus bekommt neuen Eingangsbereich

    Ehrenamtliche Helfer haben vor dem Schlachthaus Steine verlegt. Die Arbeiten konnten noch vor dem Brunnenfest abgeschlossen werden.

    vom 6. Juli 2017 I Aktualisiert am 7. Juli 2017 (Arbeiten beendet)


    Gesellschaft

    Schmißberg hilft

    Mit einem Spendenaufruf wollen die Schmißberger Geld für Christian Haywood sammeln. Sein Haus in der Waldstraße wurde von einem Feuer zerstört.

    vom 28. Juni 2017 I von Guido Schulz


    Feuerwehr

    Respekt und Danke!

    Als in der Nacht zum Sonntag in Schmißberg ein Haus brannte, waren sie sofort zur Stelle. Die freiwilligen Feuerwehrleute aus Schmißberg und Umgebung.

    vom 25. Juni 2017


    Tourismus

    Tom’s Motel

    Tom's Motel

    Wer im Nationalpark Hunsrück-Hochwald Urlaub machen möchte, der kann dies in Schmißberg auf außergewöhnliche Weise tun. Tom Sessa bietet den Urlauber in seiner Ferienwohnung etwa zehn Schlafplätze an.

    vom 1. Juni 2017 l Ersterscheinung 22. Juni 2015