Rentnerband

Zehn Tonnen Mutterboden verfüllt

Die Schmißberger Rentnerband hat sich wieder ins Zeug gelegt, diesmal bei einem Arbeitseinsatz auf dem Friedhof. Dort haben die Herren zehn Tonnen Mutterboden verteilt.

vom 25. November 2017

Zehn Tonnen Mutterboden verfuellt

Bei einem Arbeitseinsatz auf dem Schmißberger Friedhof, verfüllten acht Herren der Schmißberger Rentnerband rund zehn Tonnen Mutterboden. „Der Boden sollte jetzt aber noch nicht betreten werden. Der Untergrund muss sich erst noch verfestigen“, sagt Klaus Loose, der ebenfalls mit der Schaufel im Einsatz war. Außerdem haben die Mitglieder der Rentnerband schon Rasensahmen gesät, von denen erste bereits sprießen.

 

Einmal angefangen wollten die Schmißberger Rentner gar nicht mehr aufhören mit arbeiten. Deswegen beschlossen die Herren gleich noch das Laub beiseite zu schaffen, dass sich um den Friedhof herum angesammelt hatte.


Auch auf schmissberg.de:


    Kommunalpolitik

    Neues Ratsmitglied wird vereidigt

    Neues Ratsmitglied wird vereidigt

    Bei der Gemeinderatsitzung ist unter anderem ein neues Ratsmitglied vereidigt worden. Der Rat beschäftigte sich auch mit einer geplanten Vogelvoliere.

    vom 12. November 2017 I Aktualisiert am 14. November 2017 I Aktualisiert am 22. November 2017 (Protokoll hinzugefügt)


    Gesellschaft

    Glückliche Gewinner

    Glückliche Gewinner

    Nadine und Michael Schunck hatte riesen Glück: Sie waren zwei der 30 Gewinner des Hörfunksenders SWR3, die eine Reise nach Rhodos gewonnen haben.

    vom 17. November 2017


    Sankt Martin

    Kinder gehen mit ihren Laternen durchs Dorf

    Kinder gehen mit ihren Laternen durchs Dorf

    Rabimmel, Rabammel, Rabumm. Auch in diesem Jahr gingen die kleinen Schmißberger wieder mit ihren Laternen durchs Dorf und sangen. Der Regen konnte das nicht verhindern.

    vom 11. November 2017


    Feuerwehr

    Feuerwehr probt Ernstfall mit Puppe

    Die Freiwillige Feuerwehr hat in Schmißberg und Elchweiler eine Großübung abgehalten. Dabei kamen eine Rauchbombe und 35 Feuerwehrleute zum Einsatz.

    vom 23. September 2017